Meisterlabor

Meistergeführtes Praxislabor

Dieter Aner Zahntechnikermeister

Malte Nagel Zahntechniker

 

 

Individuelle Zahntechnik und Teamwork zwischen Zahnärzten und Zahntechnikern zum Wohle des Patienten. Für das Gelingen guten Zahnersatzes, insbesondere der Implantatprothetik ist die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechniker von großer Bedeutung.

Das Praxislabor befindet sich im Hause. Unser  Zahntechniker-Team ist von Anfang bis Ende in die prothetische Behandlung mit einbezogen. Durch kurze Wege, Beratung bei der Planung, Farbgestaltung und Ästhetik können wir den Wünschen des Patienten optimal entsprechen.

 

Wir sind seit über 25 Jahren ein Ausbildungsbetrieb für das Zahntechnikerhandwerk. Unter der Leitung unseres Zahntechnikermeisters Herrn Dieter Aner und unseres erfahrenen Zahntechnikers Herrn Malte Nagel  bilden wir unseren Nachwuchs in diesem interessanten Beruf aus, nicht zuletzt auch mit zahnmedizinischer Unterstützung im Hause.

 

 

 

Modernste Geräte, wie sie z.B. bei der virtuellen Planung von festsitzendem vollkeramischen Zahnersatz auf Zähnen oder Implantaten verwendet werden, gewährleisten höchste Paßgenauigkeit und Individualität.Mit anderen Worten: Kronen und Brücken wie natürliche Zähne!

Die Anfertigung von vollkeramischen Kronen und Brücken wurde durch den Einzug der CAD/CAM-Technologie (computer-aided design/computer-aided manufacture) in die moderne Zahntechnik revolutioniert.

Die von uns verwendete Zirkonkeramik (Cercon) bietet Sicherheit wie in der Metallkeramik, ein Material mit dem Nachweis in zwei klinischen Langzeitstudien, dass die Ergebnisse  mit denen beim Goldstandard Metallkeramik vergleichbar sind (Sailer et al., 2009, sowie Christensen und Plöger 2010).
Der vom Zahnarzt erstellte Abdruck wird dreidimensional mit einem Laserscanner digital erfasst und kann dann auf dem Bildschirm digital weiterbearbeitet werden. Das dann am Computer vom Zahntechniker entworfene Kronen- oder Brückengerüst wird anschließend aus zahnfarbenem extrem bruchfesten Zirkonoxid gefräst.

Die anschließende keramische Verblendung wird nach individuellen Kriterien erstellt und bei Ihnen anprobiert und ggfs. gemeinsam mit dem Zahntechniker nach Ihren Wünschen geändert, immer der Philosophie unseres Labors folgend: Wenn immer möglich: fest und natürlich.