Laser-Zahnmedizin

Der Laser – die sanfte Alternative

Laser Zahnbehandlung
In vielen Bereichen der Zahnmedizin kommt der Laser zunehmend zur Anwendung, insbesondere bei der Entfernung von Bakterien und als sanftere Alternative zu herkömmllichen rein chirurgischen und parodontologischen Eingriffen. Zahnfleisch- oder Implantatentzündungen (Parodontitis, Periimplantitis), Entzündungen im Zahn (Pulpitis, Wurzelentzündungen) oder Herpes und Aphten können schonend, ohne Schmerzen und Blutungen, Schwellungen und meist ohne Antibiotika erfolgreich behandelt werden, oder aber  in Kombination mit herkömmlichen Behandlungsmethoden.
Wir setzen in unserer Praxis in Oldenburg den Laser bei folgenden Behandlungen ein:

Behandlungseinsatz in unserer Praxis:

  • Prophylaxe (PDT: Photodynamische Therapie, bakterielle Keimreduktion in Zahnfleischtaschen)
  • Parodontosebehandlungen (Bakterielle Dekontamination)
  • Bleaching (Softlaser-Anwendung)
  • Kariesdiagnostik (versteckte Zwischenraumkaries ohne Röntgen entdecken)
  • Weisheitszahnentzündungen (dentitio difficilis)
  • Herpes, Aphten
  • Behandlung überempfindlicher Zahnhälse
  • Wurzelbehandlungen (endodontologische bakterielle Dekontamination)
  • Implantatfreilegungen
  • Lippen- oder Zungenbändchenexzisionen
  • Mundschleimhautoperationen (Vestibulumplastik)

Die führen diese Behandlungen durch mit einem modernen sog. Diodenlaser, der im Wellenbereich von 810 nm arbeitet. Der Laser (Abkürzung englisch für: Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation – also Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung) arbeitet mit der modernsten Technik des hochgepulsten energetischen gebündelten Lichts. Um die Augen zu schützen, ist es erforderlich, dass die Patienten und alle an der Behandlung beteiligten Personen während des Eingriffs eine Schutzbrille tragen. Laserbehandlung, Schutzbrille

 Vorteile der Lasertherapie:

  • Weniger Blutung
  • Weniger Schwellung
  • Weniger Schmerzen
  • Weniger/keine Antibiotika erforderlich
  • Zuverlässige Keimreduktion und dadurch Verkürzung der Behandlungsdauer
  • Schonender und wenig invasive Behandlung (z.B. bei Risikopatienten)

 

Die vielen unterschiedlichen zahnärztlichen Behandlungsmöglichkeiten mit dem Laser sind leider nicht Gebührenbestandteil der gesetzlichen Krankenkassen und teilweise auch nicht privaten Gebührenordnung. Laser Dental Zahnbehandlung Herpes Aphten LippenDennoch sind sie ein großer Fortschritt in der Weiterentwicklung moderner, schonender und weniger invasiven Behandlungen.
Ein Fortschritt, der nicht nur Kindern und älteren Menschen, sondern jedem Patienten zugute kommt. Gern zeigen wir Ihnen in unserer Praxis die Möglichkeiten der modernen Laserzahnheilkunde.

Die ca. einen Viertelmillimeter dicken Glasfaserspitzen können problemlos und schonend in die infizierten Zahnfleichtaschen oder Wurzelkanäle vorgeschoben werden und bewirken dort eine “Sterilisation”, d.h. eine signifikannte Reduzierung der krankheitserregenden Keime.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass gesunde Zähne und gesundes entzündungsfreies Zahnfleisch nicht nur zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen, sondern auch die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen und Schlaganfällen verringert. Wir und unser Prophylaxeteam helfen Ihnen dabei.